Intuition Recordings – Update 17. April 2008

17. April 2008, 15:56 Uhr

Intuition Recordings Intuition Recordings wird zum Independent Label

Vor mehr als drei Jahren gründeten Menno de Jong und Paul Moelands das Label Intuition Recordings als Schwester-Label von Fundamental Recordings und unter dem Dach des niederländischen Label-Verbunds United Recordings. Schnell stieg das Label zu den beliebtesten neuen Trance-Labels der Szene auf und präsentierte frischen Uplifting Trance-Sound von Produzenten wie Jonas Steur oder auch Airbase. Seit dem 1. April 2008 steht Intuition Recordings nun auf komplett eigenständigen Füßen und wird als Independent Label weitergeführt.

Parallel zum Start als nun unabhängiges Label kündigte man aus dem neuen Label-Office in Eindhoven gleich die nächsten Neuigkeiten an: Intuition bekommt zuwachs in Form zweier Sublabels. Auf Intuition Deep sollen die deeperen und progressiveren Trance-Tracks veröffentlicht werden (wohl ähnlich wie bei Anjunabeats -> AnjunaDeep). Das erste Release wird eine Kooperation zwischen Menne de Jong und Mark Otten mit dem Titel „Mad world“ sein. Weitere Veröffentlichung sollen vor allem von Newcomern wie Leonid Rudenko, Jav D und Arnej kommen.

Stellar Sounds hingegen ist als große Spielwiese ohne Stilgrenzen geplant. Man darf also gespannt sein, welche Klänge man von Stellar Sounds zu hören bekommt. Die erste VÖ kommt von Dreamtech und nennt sich „Venus“. Weitere Künstler bei Stellar sind u.a. Maarten Hercules, Dreamtech, Whirloop, Cesar Lugo und Topher Jones.

Aber auch beim eigentlich Label gibt es neues Material. Die 16. Release von Intuition Recordings kommt von Kimito Lopez und trägt den Namen "Melkweg".

weiterführende Links:
» intuitionrecordings.com